Sie sind hier: Startseite » News » News » Newsletter März

Newsletter März 2019

Die BBR auf der Equitana
Noch bis zum 17. März findet die Weltmesse des Pferdesports, die Equitana in Essen statt. Die Bundesvereinigung der Berufsreiter (BBR) ist dort vertreten in Halle 6, Stand A 10 beim „Standpunkt Pferd„. Bereits am Montag, 11.3., veranstaltete die BBR erstmals in Zusammenarbeit mit Studierenden der Pferdewirtschaft der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen eine „Jobbörse Pferdewirtschaft„. Es wurde über Arbeitsangebote rund ums Pferd informiert und dafür geworben, ein Netzwerk aufzubauen zwischen Unternehmen, Auszubildenden, Studierenden und Interessierten an der Pferdebranche. Die Jobbörse wurde sehr gut besucht „und im Fazit konnte die BBR die Studierenden dahingehend intensiv beraten, dass neben dem Studium die praktische Ausbildung zum Pferdewirt eine sinnvolle und karrierefördernde Ergänzung ist„, fasst BBR-Geschäftsführerin Carolin Lux zusammen.

Bundesberufsreitertag
Vom 23. bis 24. März sind Sie herzlich eingeladen zum alljährlichen Bundesberufsreitertag, diesmal in Ankum, NRW. Unser Thema in diesem Jahr: „Vermarktung von Pferden„. In den vergangenen Wochen haben wir Ihnen bereits die Referenten ausführlich vorgestellt, die dieses Themenfeld zwei Tage lang aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten und diskutieren werden. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen, informieren Sie sich und diskutieren Sie mit! Ausführliche Infos über das zweitägige Programm finden Sie unter www.berufsreiter.com.

Viele Partner, viele Vorteile für Mitglieder
Die BBR konnte neue Partner gewinnen, von deren Angeboten Sie als Mitglied direkt profitieren: Der Autohersteller Subaru gewährt allen BBR-Mitgliedern 15 Prozent Rabatt beim Kauf eines Neuwagens. Die Abwicklung ist einfach: In der Geschäftsstelle einen Abrufschein anfordern und dann beim Autohändler Ihrer Wahl einen fabrikneuen Subaru bestellen!
Pferde verkaufen gehört zu Ihrem Beruf? Dann sichern Sie sich die Vorteile, die die Online- Plattform „ehorses„ für BBR-Mitglieder bereithält. Mit über 17.000 Pferden und über zehn Millionen Seitenaufrufen pro Monat findet sich derzeit kaum eine bessere Online-Börse zum Vermarkten von Pferden. Informieren Sie sich über die Rabatte, die ehorses Ihnen beim Einstellen Ihrer Verkaufsanzeige anbietet! Gut zu wissen: Katja Möllerherm von ehorses gehört zu den Referenten beim Bundesberufsreitertag und kann Ihnen dort Angebote vorstellen!
Darüber hinaus haben Sie mit der Versicherungsagentur Schütz und Thies einen starken Partner an Ihrer Seite, der Ihnen individuelle und hochwertige Versicherungslösungen für Ihre persönliche und berufliche Situation zusammenstellt. Bis zu 45 Prozent Beitragsnachlass können in bestimmten Fällen gewährt werden – informieren Sie sich! Stöbern Sie durch die Angebote unter www.berufsreiter-versicherungen.de oder treffen Sie Jens Schütz und Tanja Thies während des Bundesberufsreitertages! BBR Dressage Sattel – neu und exklusiv für BBR-Mitglieder
Der Sattlermeister Tom Büttner bietet zweierlei an: Sie erhalten als BBR-Mitglied Rabatte auf exklusive Reitkleidung, und ganz neu können sie jetzt von der jahrzehntelangen Erfahrung des Sattlermeisters profitieren: Tom Büttner hat gemeinsam mit diversen Reitern und anderen Experten einen Ausbildungs-Dressursattel entworfen, der den speziellen Bedürfnissen von Berufsreitern gerecht wird. Auf dem Bundesberufsreitertag wird Tom Büttner seinen neu entworfenen „BBR Dressage„ Sattel detailliert vorstellen.

Informationstag Meisterprüfung
Seit Ende Oktober 2015 ist die neue Verordnung zur Pferdewirtschaftsmeisterprüfung in Kraft und die ersten Jahrgänge haben ihre Meisterprüfung abgelegt. Es hat sich bewährt, sich einen Tag lang aufklären zu lassen über die neue Modul-Aufteilung und die Inhalte der einzelnen Prüfungs-Bestandteile. Hierzu bietet die Deutsche Reitschule für die Fachrichtung Klassische Reitausbildung am 9. September den nächsten Informationstag an.

Weitere Aktivitäten und Pläne der BBR für das Jahr 2019:
Sicherung der Ausbildungsqualität
Zu diesem wichtigen Thema wurde im Herbst 2018 ein Arbeitskreis gegründet, der seine Arbeit bereits aufgenommen hat und konkrete erste Ergebnisse erzielen konnte.
- Um Auszubildenden Hilfestellung bei Fragen bezüglich ihrer Ausbildung zu leisten, wurde eine Hotline installiert, an die sich die Auszubildenden wenden können. Die Nummer finden Sie unter www.berufsreiter.com. Darüber hinaus stehen für diese Thematik natürlich auch alle Delegierten zur Verfügung.

- Damit die Öffentlichkeit intensiver über das Berufsbild, den Berufsalltag und vieles mehr informiert wird, hat eine „BBR-Bloggerin„ ihre Arbeit aufgenommen: Pia Kocker, Pferdewirtin aus dem Rheinland. Sie bedient die neuen Medien (Instagram, facebook und youtube) und spricht auf diese Weise die jüngere Generation an.

- Positives Herausstellen von „Vorzeige-Betrieben„ im Hinblick auf die Ausbildung: Mit der Initiative „Ausbildungsbetrieb des Jahres„, die die BBR 2017 ins Leben gerufen hat, wird jedes Jahr ein Betrieb von der BBR ausgezeichnet und im Verbandsorgan St.GEORG ausführlich vorgestellt. Die Initiative wird sehr gut angenommen, eine Liste der prämierten Betriebe (und weiterer auf den Rängen zwei, drei ff.) ist auf der Homepage einzusehen.

- In Planung sind „Take-off„-Lehrgänge, die sich speziell an Auszubildende richten, die ihre Ausbildung begonnen haben. Was wird in der Ausbildung erwartet, welche Tätigkeiten und Pflichten müssen angehende Pferdewirte erfüllen, wo sind Grenzen, die einem Auszubildenden nicht zuzumuten sind? Und: Was darf in der Ausbildung nicht fehlen? Das Format wird erstmals im Herbst 2019 angeboten, hierzu erhalten Sie im Laufe des Jahres mehr Informationen.

- Darüber hinaus wird es eine Fortbildung für Ausbilder geben, die sich mit Rechten und Pflichten des Ausbilders, Mitarbeiter- und Betriebsführung, Rechnungs- und Steuerwesen und vielem mehr auseinandersetzt.

Öffentlichkeitsarbeit
- Verschiedene Beiträge über das Berufsbild des Pferdewirts und über Inhalte, für die sich die BBR einsetzt, z.B. Tierschutz, werden in Fachzeitschriften veröffentlicht. Demnächst erscheint im Islandpferde-Magazin ein ausführlicher Beitrag über das Berufsbild des Pferdewirtes Fachrichtung Spezialreitweisen, weitere Artikel sind in Planung.

- Interne Kommunikation: Um alle BBR-Mitglieder auf dem Laufenden zu halten, welche Aktivitäten die BBR umsetzt und plant, erhalten Sie künftig etwa alle drei Monate einen Newsletter mit den neuesten Informationen.