Foto: Ralf Gohlke
Foto: Ralf Gohlke

Birgit Vetter geehrt
Als Anerkennung für ihre Lebensleitung und Verdienste rund um den Reitsport wurde Birgit Vetter aus dem bayerischen Neunburg mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Die 44-jährige Pferdewirtschaftsmeisterin ist seit 1998 sportliche Leiterin des elterlichen Fuchsenhofes, einem Reitbetrieb mit einem Hotel, der bundesweit bekannt ist für seine Reitabzeichen-Lehrgänge. Birgit Vetter hat rund 7500 Reitabzeichen-Schüler zu ihrer Prüfung begleitet. Außerdem hat sie 50 Pferde in Dressur und Springen bis Klasse M und S gefördert, ca. 500 Platzierungen sind auf ihrem Erfolgskonto verzeichnet und sie hatte 25 Auszubildende unter ihren Fittichen. Als Jugendliche war die Mutter von zwei Töchtern Mitglied im bayerischen Vierkampfkader, sie wurde zweimal bayerische Meisterin im Vierkampf und nahm an Deutschen Meisterschaften teil. Zu ihren prägenden Ausbildern zählt sie Ralph Sille, Fritz Müller, Karl Heinz Küpper und Bernd Kuvertz. Außerdem besuchte sie Lehrgänge bei Günther Festerling, Dagmar Krech, Werner Meier, Karl-Heinz Streng und Jörg Kaltenböck. Seit 24 Jahren ist Birgit Vetter Mitglied in der Bundesvereinigung der Berufsreiter.